Gabriele Ende

Gabriele Ende
Jahrgang 1950
Dresdnerin
Mutter und Grossmutter

Malerin und Lyrikerin
buchautorin

Malen zu können, hat mich schon als Kind begeistert.
Seit vielen Jahren stimme ich mich mit Musik auf Farben ein und wähle sie dann unbewusst. Die meisten Bilder male ich meditativ ohne Absicht eines Themas.
Es scheint, als ob sich die Bilder und Zeichnungen durch mich malen, um sichtbar zu werden.
Ich bin sicher, dass die künstlerischen Wurzeln meines Vaters und Großvaters bis zu mir reichen. Für diese Talente bin ich sehr dankbar, denn sie ermöglichen mir weitgehend, wenn auch unbewusst, die Welt, wie ich sie wahrnehme, in Themen zu erfassen und festzuhalten.

"Literatur malen
Gemaltes in Worte kleiden
Literatur und Kunst"
Bitte besuchen sie auch meine:

Kleine literarische Schatztruhe


Das Leben
ist immer
der beste Lehrmeister.

© Gabriele Ende

gabriele ende