Unendlichkeit © Gabriele Ende -- verkauft

 

Lebensweg

Lebensangst und Hass die zwingen,
uns in einen kleinen Raum.
Ach wär's schön, könnt es gelingen,
aus dem Herzen nur zu schauen.
Keine Wände,
keine Mauern
hindern dann den kleinsten Blick.
Neuer Mut drängt uns nach vorn,
neue Zukunft Schritt für Schritt.

Lernen können wir vom Wasser,
fließt es doch ohn´ Unterlass.
Schafft mal wild und mal gelassen,
neue Wege für sein Nass.
Angezogen,
vom Meer,
dem Großen,
welches wartet in der Ferne,
fließt es leise oder tosend,
und ergießt sich in ihm gerne.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Urheberrechte für Bilder und Texte liegen bei Gabriele Ende