Rolf Höge

Manchmal

Manchmal
laß ich meine Augen reden,
denn sie sagen ohne Worte
was durch Sprache nicht zu hören ist.

Manchmal
rufen meine Augen
still und wortlos in die Nacht.
Und als Antwort kommt die Ruhe –
Quelle ungeahnter Kraft.

Manchmal
lachen meine Augen
voll Vertrauen in den Tag
und ich spüre, fühle, lebe –
ohne Worte
nur mit dir.

Manchmal
hören meine Augen
diese Sprache, die du sprichst
und ich fühl‘
bekannte Nähe
unerreichbar
für das Wort.

Ja, ich fühle jetzt
in diesem Augenblick,
daß ich bin
und daß du bist.